Less

 Less

 

Es ist eine Frage, die uns oft gestellt wird: Warum wir bei Less auf so viele Produkte verzichten, die zum Standard jeder anderen Hautpflege-Marke gehören. Weshalb gibt es keinen Toner, keine Augencreme, kein Produkt mit eingebautem Sonnenschutz, keine separaten Linien für Tages- und Nachtpflege, keine eigene Männerpflege? Wir sind der Überzeugung, dass es dies alles nicht braucht und vieles davon sogar für die Haut schädlich ist. In regelmäßigen Abständen möchten wir deshalb unseren Verzicht auf bestimmte Produkte erklären und fangen gleich mit dem populärsten überhaupt an: der Hautcreme.

 

 

Less

 

 

 

Creme=Wasser+Fett+Zusatzstoffe.
Eine Creme ist eine Emulsion aus Wasser und Fett. Bei hochwertigen Cremes besteht der Fettanteil aus kaltgepressten Pflanzenölen. Die Kombination von Wasser und Pflanzenölen ist ideal für die Haut. Das Wasser polstert die Haut auf, das Öl versorgt sie mit Nährstoffen sowie Vitaminen und repariert die Hautbarriere, die wiederum die Verdunstung des Wassers aus der Haut verhindert. Eine Creme wäre also die perfekte Hautpflege, gäbe es nicht zwei entscheidende Hindernisse:

1. Wasser und Fettmoleküle verbinden sich nicht.
Wasser ist polar geladen und Öle sind unpolar – Wasser und Öl stoßen sich also gegenseitig ab. Jede Creme würde sich somit innerhalb weniger Stunden wieder in eine Wasser- und eine Ölphase trennen.

2. Wasserbasierte Produkte verkeimen sehr schnell.
Eine Creme wäre deshalb nur wenige Tage haltbar.



Um dies zu verhindern, fügen die Hersteller der Creme mehrere Zusatzstoffe hinzu:

Emulgatoren (auch Tenside genannt), die dafür sorgen, dass sich die eigentlich nicht miteinander mischbaren Flüssigkeiten Wasser und Öl ineinander auflösen und diesen Zustand auch stabil beibehalten. Emulgatoren/Tenside werden wegen dieser Fettlösekraft auch für Spül- und Putzmittel verwendet.

Konservierungsstoffe, z.B. Parabene oder Alkohol, welche die Haltbarkeit der Creme stark verlängern, häufig auf das über 50-fache.

Texturgeber, die sicherstellen, dass die Creme weiß bleibt und nicht vergilbt.

Parfüm oder ätherische Öle, welche den eher muffigen Eigengeruch einer Öl-Wasser-Mischung mit dem Duft von Rosen oder Lavendel überdecken.



Keinen dieser Zusatzstoffe möchte man auf seiner Haut haben. Zusatzstoffe besitzen keinerlei pflegende Wirkung und irritieren und reizen die Haut.

 

 

 

Graanmarkt 13
Graanmarkt 13

 

Die Lösung: Das Wasser erst zur Anwendung hinzugeben.
Unser Ziel bei Less war es von Anfang an, eine Hautpflege zu kreieren, die maximale Wirksamkeit bietet und gleichzeitig ganz ohne Zusatzstoffe funktioniert. Hautcremes sind bei weitem die populärsten Produkte, aber nicht ohne reizende Zusätze möglich. Unsere Lösung: Wasser und Öle werden nicht im Produkt vermischt, sondern erst zur Anwendung. Die Less Gesichtsöle bestehen ausschließlich aus hochwertigen, nativen Pflanzenölen – sie sind also praktisch die konzentrierte und pure Version der Hautcreme. Zur Anwendung wird das Gesicht mit Wasser befeuchtet und anschließend das Gesichtsöl in das feuchte Gesicht einmassiert. Das Wasser verbindet sich mit den Ölen zu einer “Ad-hoc-Emulsion” und dringt schnell in die Haut ein. Durch das Befeuchten des Gesichts kann zudem mehr Wasser auf die Haut aufgebracht werden als mit einer Creme, wodurch die Haut mit mehr Feuchtigkeit versorgt wird. Das Ergebnis ist eine reine Hautpflege mit 100 Prozent Wirkstoffen, viel Feuchtigkeit und frei jeglicher Hautreizung. Less Gesichtsöle sind daher kein ergänzendes Produkt einer Hautpflege-Routine, sondern Hautpflege in ihrer essentiellsten und reinsten Form.

 

Graanmarkt 13
Graanmarkt 13
Graanmarkt 13